zum Inhalt
EL PUENTE - Fair Trade
 

Einkaufsnachrichten

« zurück zur Übersicht

Quinoa-Anbau trotz Klimawandel

Gilberto Rodriguez für ANAPQUI

Alle unsere Quinoasorten werden in Bolivien angebaut und verarbeitet. Für die Bauern in den Anden ist das nichts Neues. Seit schon etwa 5.000 Jahren ist Quinoa als Kulturpflanze dort bekannt. Seit 2005 baut auch Gilberto Rodriguez unweit von Aroma mitten im Altiplano von Bolivien den sogenannten „Andenreis“ an und produziert seit 2009 ausschließlich für unseren Handelspartner ANAPQUI.

Gilberto hat Glück gehabt, denn viele Bauern im Hochland leiden unter den Folgen des Klimawandels, der Bolivien mit zunehmender Härte trifft. Vor allem während der Aussaatzeit macht den Produzenten ein unangenehmer Wind zu schaffen, der die kleinen Triebe mit Sand überdeckt. Unter dem von der Sonne aufgeheizten Sand haben die kleinen Quinoa-Pflanzen keine Chance. Sie verbrennen förmlich. Hinzu kommen auch Schädlingsprobleme.

Um dem entgegenzuwirken, betreibt ANAPQUI eine kleine Forschungs- und Aufzuchtstation, mit Namen PROQUINAT, die Gilberto beim Anbau seiner Quinoa unterstützt. „Vor allem bei der Schädlingskontrolle ist das sehr hilfreich. Wir haben Feromonfallen aufgestellt und ich pflanze kleine Büsche in meine Felder, die die Insekten nicht so mögen“, erklärt Gilberto. „Ich muss meine vier Kinder allein mit der Quinoa ernähren. Das ist nicht so einfach, da bin ich auf gute Ernten angewiesen“, sagt er. Deshalb ist Gilberto froh, dass er seine Quinoa an die Kooperative ANAPQUI verkaufen kann. „Da erhalte ich einen weit besseren Preis als auf dem freien Markt“. Gilberto ist Mitglied einer kleinen ‚grupo regional‘, einer Assoziation von 15 Quinoabauern, die sich zusammengeschlossen haben, um ihre Ernte gemeinsam an ANAPQUI zu liefern.

Für Gilberto gibt es im Hochland von Bolivien keine andere Arbeit als die mit dem gesunden Korn. Und dank der Kooperative ANAPQUI, die die Arbeit der Produzenten unterstützt, kann er auch in Zukunft damit rechnen, ein faires Auskommen zu erzielen.

Seit April haben wir nun auch Bunte Quinoa im Sortiment. Dieser Mix ist eine fein abgestimmte Mischung aus roter, weißer und schwarzer Quinoa und schmeckt dadurch sehr harmonisch, denn jede Quinoasorte hat ihre eigenen Eigenschaften. Die leicht scharfe schwarze Quinoa ist bissfester als die milde weiße. Die rote Quinoa ist sehr fruchtig und schmeckt etwas erdig. So ergänzen sich die Sorten gegenseitig und ergeben eine angenehme schmackhafte Mischung.

 

bo1-10-018
Bunte Quinoa
Mischung aus weißer, roter und schwarzer Quinoa
kbA
500 g

5,90€

 

« zurück zur Übersicht

zum Fair Trade Online-Shop
Frisch eingetroffen

 
 

 
 
     
 :   €/ 
zum Artikel

Entdecken Sie fair gehandelte Produkte von unseren Partnern aus aller Welt!

ae1-15-103

ae1-15-103
Anis
Ihr Preis inkl. MWSt: 1.50 €
zum Artikel

ae1-15-113

ae1-15-113
Koriander
Ihr Preis inkl. MWSt: 1.20 €
zum Artikel

Programmierung Online-Shop: lilac-media
nach obennach oben  |  druckendrucken