zum Inhalt
EL PUENTE - Fair Trade
 

La Sentinelle

PDF-Icon Download der Projektinfos

Im Biosphärenreservat Mananara Nord, im Nordosten Madagaskars, werden Vanille-Orchideen mithilfe traditioneller Anbaumethoden kultiviert. Das Projekt La Sentinelle wurde 2003 gegründet und unterstützt zahlreiche Bauern bei der biologischen Vanilleanpflanzung.

ma1 La Sentinelle3Obwohl Vanille eines der teuersten und kostbarsten Gewürze der Welt ist, erhalten die Bauern oft nur einen sehr geringen Anteil des Gewinns. Durch den Fairen Handel und dem biologischen Zuschlag erzielen die Mitglieder Sentinellas etwa den doppelten Preis für ihre Vanille als auf dem Weltmarkt. Die Kooperative unterstützt die Vanillebauern in der Verbesserung ihrer Anbaumethoden und organisiert die Vermarktung dieses kostbaren Gewürzes.

ma1 La Sentinelle2Ursprünglich aus Mittelamerika kommend, brachten 1840 französische Siedler die Orchidee nach Madagaskar. Vanilla planifolia ist eine Kletterpflanze, deren Blüten von Hand mit einer Nadel bestäubt werden. Die langen hellgrünen Früchte werden zur Verarbeitung in ein Wasserbad von 65 °C gegeben, mit Wolle abgedeckt und anschließend zwei bis drei Wochen an einem warmen Ort gelagert. Zum Trocknen werden die Schoten 5-6 Wochen im Freien ausgelegt. Hierbei wird das Enzym Vanillin freigesetzt, welches das typische Vanillearoma ausmacht. Um beste Qualität zu garantieren werden die Schoten in Handarbeit einzeln sortiert, bearbeiten und gereinigt. Die fertigen Schoten sind glatt, schwarz und biegsam und verströmen einen intensiven, berauschenden Duft.

ma1 La Sentinelle1Der gesamte Prozess der Weiterverarbeitung der Vanille erfolgt in den Dörfern selbst; die spätere Vorbereitung für den Versand dann in der madagassischen Hauptstadt Antananarivo. Jede Ernte wird von Ecocert kontrolliert und biologisch zertifiziert. Auf Grund des sehr guten Verarbeitungsprozesses erreichen die Vanilleschoten eine Haltbarkeit von bis zu 2 Jahren. Sie sind allerdings ein reines Exportprodukt, da Vanille in der Küche Madagaskars keinen Gebrauch findet.

ma1 La Sentinelle4Jeder Produzent besitzt etwa 1 ha Vanille-Orchideen und 50 Gewürznelken-Bäume, für deren Bewirtschaftung keine chemischen Düngemittel oder Pestizide eingesetzt werden dürfen. Die Bauern sind auf den Export dieser Gewürze angewiesen, da es kaum alternative Einkommensquellen gibt. Zudem liegen die Dörfer der einzelnen Bauern weit verstreut im Schutzgebiet Mananara. Während der Monsunzeit können diese Produzenten nur zu Fuß den Hafen erreichen, da die Wege durch den andauernden Regen aufgeweicht sind. Da Vanille als Kletterpflanze innerhalb des natürlichen Waldes angepflanzt wird, schützen die Produzenten durch einen biologisch schonenden Anbau der Orchideen einen der wenigen Naturparks des Landes. So werden zum Beispiel noch immer übliche Brandrodungen verhindert. Das Projekt hat daher nicht nur eine wichtige überlebenssichernde Bedeutung für die Bauern, sondern auch eine ökologische - für die Zukunft des Biosphärenreservates.

Produkte von La Sentinelle finden Sie bei EL PUENTE mit dem Projektcode ma1.
 

nach oben

(Land: Madagaskar, Projektcode: ma1)

zum Fair Trade Online-Shop
Frisch eingetroffen

 
 

 
 
     
 :   €/ 
zum Artikel

Programmierung Online-Shop: lilac-media
nach obennach oben  |  druckendrucken