El Puente unterstützt Handelspartner

Nina Labode

Ein Beitrag von

mehr Beiträge von

Solidarität zeigen und Handelspartner stärken

Uns erreichen in diesen Tagen viele Nachrichten von unseren Handelspartnern über ihre aktuelle Situation. Viele Berichte, wie den von Produzentin Depali Das auf dem Foto, teilen wir mit Euch auf unserer Webseite. Die Corona-Pandemie hat gravierende Auswirkungen für unsere Handelspartner und Produzent*innen. Jetzt heißt es zusammenhalten und solidarisch sein – weltweit.

Unterstützung durch den El Puente Entwicklungsfonds

Wir bieten unseren Handelspartnern nun über unseren El Puente Entwicklungsfonds eine erste Unterstützung an. Die Mittel aus dem Fonds setzen wir derzeit ausschließlich dafür ein, einen Beitrag für die Produzent*innen zur Bewältigung der Corona-Krise zu leisten.

Erster Schritt: Sorge für Grundbedürfnisse
Unsere Handelspartner können im ersten Schritt einen Betrag von bis zu 1.000 € unkompliziert bei uns beantragen, um eine Versorgung der Grundbedürfnisse von Produzent*innen oder Mitarbeiter*innen zu gewährleisten. Wir bemühen uns in einem weiteren Schritt, zusammen mit anderen Akteuren im Fairhandels-Netzwerk, auch Mittel für die Überbrückung wirtschaftlicher Probleme zur Verfügung zu stellen. Die Mittel aus dem Fonds sind jedoch begrenzt.

Weltläden können Handelspartner durch eigene Verkäufe stärken

Gleichzeitig erhalten wir Anfragen von Weltläden und auch von Privatpersonen, ob zugunsten unserer Handelspartner gespendet werden kann. Weltläden empfehlen wir grundsätzlich, dass sie, sofern das möglich ist, zunächst in ihre eigenen Läden investieren. Auf diese Weise werden unsere Handelspartner durch kontinuierliche Verkäufe von Produkten und der Weitergabe von Informationen zum Fairen Handel gestärkt.

Spenden von Weltläden und Privatpersonen sind möglich
Wir können nur einen kleinen Beitrag zur Nothilfe leisten. Unsere große Herausforderung wird sein, weiterhin für einen stabilen Absatz unserer Partner zu sorgen. Wer über den Einkauf bei El Puente und Weltläden online hinaus eine Unterstützung leisten kann, ist herzlich eingeladen, an unseren Entwicklungsfonds zu spenden. In der kommenden Zeit bieten wir unseren Partnern mit diesen Geldern Hilfe an, damit sie den derzeitigen Auswirkungen und Folgen der Corona-Pandemie möglichst gut begegnen können.

An den El Puente Entwicklungsfonds können Weltläden und auch Privatpersonen spenden. Für eine Spendenbescheinigung ist dabei neben dem Namen auch die betreffende Adresse anzugeben.

Wir bedanken uns für Eure Unterstützung und Euer Vertrauen in unsere Arbeit sehr herzlich.

Kontoinhaber: El Puente e. V.
IBAN: DE79 2595 0130 0000 0370 02
Stichwort: Entwicklungsfonds

Vom Programm bislang geförderte Handelspartner

Assopthe in Ruanda

Unterstützung für Grundversorgung der Produzent*innen mit persönlicher Schutzausrüstung.

 

 

Reynerio Tijerino in Nicaragua

Unterstützung für Grundversorgung der Produzent*innen bei persönlichen Schutzmaßnahmen.

 

 

Se Origin / ANEI in Kolumbien

Unterstützung für Grundversorgung der Produzent*innen mit Nahrungsmitteln im eigenen Gemüsegarten.

 

 

Salay auf den Phillippinen

Unterstützung für Grundversorgung der Produzent*innen mit Nahrungsmitteln.

 

 

Selyn in Sri Lanka

Unterstützung für Grundversorgung der Mitarbeiter*innen und Produzent*innen.

 

 

WEAVE in Thailand

Unterstützung für Grundversorgung der Produzent*innen durch Nahrungsmittel.

 

 

Silence in Indien

Unterstützung für Grundversorgung der Produzent*innen durch die in Betriebnahme der Kantine und entsprechenden Schutzmaßnahmen.

 

 

Sierra Azul in Mexiko

Unterstützung für Grundversorgung der Produzent*innen mit Nahrungsmitteln.

 

 

SOPPEXXCA in Nicaragua

Unterstützung für Grundversorgung der Produzent*innen mit persönlicher Schutzausrüstung.

 

 

Noahs Ark in Indien

Unterstützung für Grundversorgung der Produzent*innen u.a. mit Lebensmitteln.

 

 

New Sadle in Nepal

Unterstützung für Grundversorgung der Produzent*innen mit Lebensmitteln.

 

 

Fair Gift in Indien

Unterstützung für Grundversorgung der Produzent*innen mit Lebensmitteln.

 

 

Intercrafts/CIAP in Peru

Unterstützung für Grundversorgung der Produzent*innen mit Lebensmitteln.

 

 

Sang Arun in Thailand

Unterstützung für Grundversorgung der Produzent*innen mit Lebensmitteln und medizinischer Versorgung sowie sinnvolle Hilfe aus Sicht der Produzent*innen.

 

 

Shangrila / KTE in Nepal

Unterstützung für Grundversorgung der Produzent*innen mit Lebensmitteln.

 

 

WEAN in Nepal

Unterstützung für Grundversorgung der Produzent*innen mit Lebensmitteln.

 

 

MKS in Indien

Unterstützung für Grundversorgung der Produzent*innen mit Lebensmitteln.

 

 

Wüstensand in Marokko

Unterstützung für die Grundversorgung von Produzent*innen mit Lebensmitteln.

EMA

Unterstützung für die Grundversorgung der Mitarbeiter*innen und Produzent*innen.

 

 

Dhaka Handicrafts in Bangladesch

Unterstützung für die Grundversorgung der alleinstehenden Frauen unter den Produzent*innen.

 

 

Oku in Kamerun

Unterstützung für die Grundversorgung der Produzent*innen mit persönlicher Schutzausrüstung.

 

 

La Voz in Guatmala

Unterstützung für die Grundversorgung der Produzent*innen mit Nahrungsmitteln.

 

 

Mitra Bali in Indonesien

Unterstützung für die Grundversorgung der Produzent*innen mit Nahrungsmitteln.

Mrs. Marni (rechts im Bild) sagt: “In this difficult situation I receive a package of food, its mean a lot for me as a widow of two children, truly care, thank you for your support I appreciate it very much.”

 

Craft Link in Vietnam

Unterstützung für die Grundversorgung mit persönlicher Schutzausrüstung.

 

 

Biansa Home in Indonesien

Unterstützung für die Grundversorgung der Produzent*innen mit Lebensmitteln.

 

 

Smolart in Kenia

Unterstützung für die Grundversorgung der Produzent*innen mit Lebensmitteln.

Union Pro Agro in Bolivien

Unterstützung für die Grundversorgung der Produzent*innen.

Mesh in Indien

Unterstützung für die Grundversorgung der Produzent*innen mit persönlicher Schutzausrüstung.

Miraflor in Nicaragua

Unterstützung für die Grundversorgung der Produzent*innen.

Sana Hastakala in Nepal

Unterstützung für die Grundversorgung der Produzent*innen mit Nahrungsmitteln und persönlicher Schutzausrüstung.

Combrifol in Honduras

Unterstützung für die Grundversorgung der Produzent*innen mit Nahrungsmitteln.

Corr - The Jute Works in Bangladesch

Unterstützung für die Grundversorgung der Produzent*innen mit Nahrungsmitteln.

Geolicrafts in Ghana

Unterstützung für die Grundversorgung der Produzent*innen mit Nahrungsmitteln und persönlicher Schutzausrüstung.

Kopakama in Ruanda

Unterstützung für die Grundversorgung der Produzent*innen.

Villageworks in Kambodscha

Unterstützung für die Grundversorgung der Produzent*innen mit Nahrungsmitteln.

Creative Handicrafts in Indien

Unterstützung für die Grundversorgung der Mitarbeiter*innen.

Tara in Indien

Unterstützung für die Grundversorgung der Produzent*innen mit Lebensmitteln und Hygiene-Paket.

Undugu in Kenia

Unterstützung für die Grundversorgung der Produzent*innen.

Ecco Exe in Peru

Unterstützung für die Grundversorgung der Produzent*innen mit Lebensmittelpaketen.

Holyland in Palästina

Unterstützung für die Grundversorgung der Produzent*innen und Mitarbeiter*innen.

Asha in Indien

Unterstützung für die Grundversorgung der Produzent*innenfamilien mit Lebensmitteln.

Golden Palm Crafts in Sri Lanka

Unterstützung für die Grundversorgung der Mitarbeiter*innen und Produzent*innen.

Last Forest in Indien

Unterstützung für die Grundversorgung mit Nahrungsmitteln und persönlicher Schutzausrüstung der Mitarbeiter*innen.

Auromira in Indien

Unterstützung für die Grundversorgung mit Lebensmitteln der Mitarbeiter*innen und Produzent*innen.

Sorwarthe in Ruanda

Unterstützung für die Ausgabe von Lebensmitteln an 250 Kleinbäuer*innen.

Saffy auf den Philippinen

Unterstützung für Lebensmittelversorgung von Mitarbeiter*innen und Produzent*innen.

Prokritee in Bangladesch

Unterstützung für Schutzmaßnahmen und Grundversorgung der Produzent*innen.

Red Ecolsierra in Kolumbien

Unterstützung für Schutzmaßnahmen und Lebensmittelversorgung für Mitarbeiter*innen und Kaffeeproduzent*innen.

   

Pakta Mintalay in Ecuador

Unterstützung für die Lebensmittelversorgung der Produzent*innen.

Biofoods in Sri Lanka

Unterstützung für Schutzmaßnahmen der Produzent*innen.

Lest Berichte unserer Handelspartner zu ihrer aktuellen Situation.

Mehr erfahren

Kennt Ihr schon die Aktion #Fairsorgung? Bestellt online und stärkt dadurch Euren Weltladen.

aktion #fairsorgung

Ähnliche Beiträge