Faire Woche 2019 – Geschlechtergerechtigkeit

Anna Wolf

Ein Beitrag von

mehr Beiträge von

In diesem Jahr steht das Thema „Geschlechtergerechtigkeit“ im Fokus der Fairen Woche. Denn obwohl Frauen durch ihre Arbeit weltweit nachhaltige Entwicklung gestalten, ist es noch ein weiter Weg bis Geschlechtergerechtigkeit überall fest verankert ist. In der Fairen Woche 2019 mit dem Oberthema „Fairer Handel – Handeln für ein gutes Leben“ beleuchten wir deshalb, vor welchen Herausforderungen Frauen in den verschiedenen Teilen der Welt stehen und was der Faire Handel zur Förderung von Geschlechtergerechtigkeit beiträgt.

 

Bio-Kaffee und Frauen-Power

 

Als Gast zur diesjährigen Rundreise haben wir Marthe Uwiherewenimana, Produzentenvertreterin der Kaffee-Kooperative KOPAKAMA aus Ruanda eingeladen. Als Aufsichtsratsvorsitzende der Kooperative, setzt sie sich für die Förderung von Frauen ein. Anlass für ihren Besuch ist außerdem ein toller Erfolg: Zum ersten Mal und nach intensiver Zusammenarbeit erhalten wir den Kaffee von KOPAKAMA in Bio-Qualität.

 

Rundreise mit neuem Konzept

 

Die Rundreise folgt in diesem Jahr einem neuen Konzept: Die eingeladenen Produzentenvertreterinnen berichten während einer 5-tägigen Rundreise in zentral organisierten Veranstaltungen über ihre Arbeit, ihr Wirken und die Herausforderungen. Daneben erwarten Euch ein attraktives Informationsprogramm und eine ausgewählte Produktpräsentation.
Dazu laden wir alle Weltladen-Mitarbeitende ein. Die Veranstaltungen geben Euch viele spannende Hintergrundinformationen für Veranstaltungen in Eurem Weltladen und für die Kundenkommunikation mit auf den Weg. Werdet Multiplikatoren der Produzenten, die zur Fairen Woche 2019 zu Gast sind.

Eine umfassende Erläuterung des neuen Konzepts der Produzentenrundreise könnt in der pdf nachlesen:

Einladungsschreiben Fairer Handel – Live!

 

 

 

Ähnliche Beiträge