Quinoa-Burger – Vegan und furchtbar lecker

Quinoa-Burger Rezept

Ein Beitrag von Anna-Maria Ritgen

mehr Beiträge von Anna-Maria Ritgen

Quinoa Burger
Wer glaubt, dass zu einem echten Burger unbedingt ein Fleisch-Pattie gehört, der wird mit dem Quinoa-Burger eines besseren belehrt. Wer nicht gänzlich auf tierische Produkte verzichten möchte, kann ihn mit Käse garnieren, aber auch ohne ist er ein Genuss.

50 g Chia Samen
300 ml kaltes Wasser
100 g schwarze Quinoa
100 g Kichererbsenmehl
3 Esslöffel Walnussöl
3 Esslöffel Tomaten-Paprika-Mark
1 Esslöffel Fleur de Sel
1 Teelöffel Rohrohrzucker
1 Esslöffel Basilikum
Quinoa Flocken
Baobab
Smoked Salt
Peri Peri

Chia Samen in 300 ml kaltem Wasser 2 Stunden quellen lassen. Inzwischen die schwarze Quinoa* unter fließendem, warmen Wasser abspülen, mit 200 ml Wasser 10 Minuten ohne Salz köcheln und anschließend 6 Minuten bei geschlossenem Deckel quellen lassen. Abkühlen. Kichererbsenmehl zusammen mit der Chia Samen- und der Quinoa Masse gut vermischen, dabei Walnussöl*, Tomaten-Paprika-Mark, Fleur de Sel*, Rohrohrzucker* und den frischen, fein geschnittenen Basilikum unterheben und ½ Stunde bei Zimmertemperatur durchziehen lassen. Abschmecken, ggf. nachwürzen.
Aus der Masse „Buns“ (etwa 6 – 7 cm Durchmesser und ½ cm dick) formen, in Quinoa Flocken* wälzen.
Geschmackneutrales Speiseöl in einer Pfanne erhitzen. „Buns“ bei mäßiger Hitze 2 – 3 Minuten auf jeder Seite braten. Auf einem Küchentuch Fett abtropfen und „Buns“ abkühlen lassen. Aus jeweils 3 „Buns“ einen Burger herstellen: 1. Lage mit
Baobab* bestreichen und reichlich mit Salat und Tomatenscheiben belegen. Diese mit Smoked Salt* verfeinern. 2. Lage mit
Peri Peri* bestreichen, ggf. mit einer Scheibe Gouda belegen, mit 1 Prise Currypowder verfeinern, mit Salat reich garnieren und mit 3. Lage abschließen.

Ähnliche Beiträge