Rezept für Schoko-Tarte mit Paranüssen

Ein Beitrag von Hanna Gebhard

mehr Beiträge von Hanna Gebhard

Für 1 Tarteform

Zutaten für den Knetteig:
100 kalte Butter
60 g Rohrzucker
1/2 TL Zimt
1 Prise Salz
1 Ei
180 g Mehl
10 g Kakao
40 g Paranüsse

Zutaten für den Belag:
250 g Schokolade(nreste)
300 g süsse Sahne
80 g Rohrzucker
70 g Butter
1 Prise Salz
3 Eier

Zubereitung:
Die Paranüsse zerkleinern (je nach Geschmack hacken oder mahlen). Mit den übrigen Teigzutaten zu einem Mürbeteig verkneten, 30 min. in den Kühlschrank legen. Dann in eine Tarteform geben und bei 175°C 15 min. backen. Am besten Blindbacken: dazu Backerbsen auf den Teig legen, nach den 15 min. Backzeit die Erbsen entfernen. Tarte aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.

Die Schokolade mit einem Messer zerkleinern. Eier in einem Schüsselchen verquirlen. Sahne und Zucker in einen Topf geben und aufkochen. Topf vom Herd nehmen. Nacheinander Butter, Schokolade und Salz hinzufügen und schmelzen. Die Eier unter ständigem Rühren hinzufügen.

Belag auf den Tarteboden geben. Bei 150°C 10-20 min. backen. Zwischendurch prüfen, ob die Tarte fertig ist, damit es oben nicht schwarz wird. Abkühlen lassen und genießen!

 

grün              = Produkte sind bei El Puente erhältlich

Tipp: Die Tarte eignet sich hervorragend, um Schokoreste von Weihnachten oder Ostern aufzubrauchen!

 

Wie werden Paranüsse eigentlich angebaut? Wo kommen sie her?
Mehr Informationen dazu in unserem Kurz-Film: Hier ansehen!

Ähnliche Beiträge