Shashuka mit Kichererbsen

Anna Wolf

Ein Beitrag von

mehr Beiträge von

So simpel wie lecker! Das vegetarische Shashuka erfreut sich nicht umsonst großer Beliebtheit. Es gilt es israelisches Nationalgericht, wo es gern zum Frühstück gegessen wird. Aber auch in vielen anderen Ländern wie dem Libanon kommt das Pfannengericht oft auf den Tisch. Am besten schmeckt dieses Gericht natürlich mit fair gehandelten Zutaten!

Für 4 Personen:

800 g Tomatenstücke (z.B. aus der Dose)
50 g getrocknete Tomaten
1 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
4 Eier
110 g getrocknete Kichererbsen
1-2 TL getrocknete Minze
Handvoll frische Petersilie und Koriander
1 TL Salz
1 TL Ceylon Zimt
½ TL Pfeffer
2 El Olivenöl

Zubereitung:
Die Kichererbsen für mehr als 12 Stunden einweichen und für etwa eine Stunde in frischem Wasser kochen. Die getrockneten Tomaten mit heißem Wasser übergießen und für 10 min ziehen lassen. Die Zwiebel kleinschneiden und in Olivenöl andünsten. Kichererbsen hinzufügen und das Gemüse mit den Tomatenstücken ablöschen. Getrocknete Tomaten kleinschneiden und zur Sauce hinzugeben. Sauce mit Zimt, Salz und Pfeffer abschmecken und bei niedriger Hitze köcheln lassen. Knoblauchzehe kleinschneiden und zur Sauce hinzufügen. Vier Mulden in die Sauce formen und jeweils ein Ei hineinschlagen. Abwarten, bis die Eier in der leicht köchelnden Sauce gestockt sind. Die fertige Shashuka mit kleingehackter Petersilie, Koriander und getrockneter Minze bestreuen.

Tipp:
Als getrocknete Minze eignet sich wunderbar unser Pfefferminztee.

 

grün & fett = Produkte sind bei El Puente erhältlich
schwarz & fett = diese Zutaten werden zusätzlich benötigt

Erhaltet die Zutaten für dieses Rezept schnell und einfach in unserem Online-Shop.

Viel Spaß beim Kochen und Genießen!

Ähnliche Beiträge