LONCOMILLA

Die „Cooperativa Agricola Vitivinicola Loncomilla“ ist eine Kleinbauern-Kooperative. Sie befindet sich südlich der Hauptstadt Santiago de Chile im Tal „Valle de Maule“, das für seine ausgezeichneten Weine berühmt ist. Die Besonderheit des Bodens und das günstige Klima in der Region führen dazu, dass die Wein-Produzenten den Boden nicht bewässern müssen, sondern mit den natürlichen Niederschlägen auskommen.

Die Kooperative hat viel Erfahrung mit Wein: Sie wurde bereits 1959 in der chilenischen Stadt San Javier de Loncomilla gegründet. Heute beschäftigt sie 40 Mitarbeiter: Davon arbeiten 25 im Weinanbau und 15 in der Verwaltung. Die Ziele von Loncomilla: Weine mit höchsten Qualitätsansprüchen herstellen sowie die Kooperativen-Mitglieder in sozialer und kultureller Hinsicht fördern.

Loncomilla legt großen Wert auf regelmäßige Weiterbildungen. Beispielsweise nehmen die Verwaltungsmitarbeiter an Schulungen an, in denen sie lernen, wie sie ihre Verwaltungsabläufe optimieren können. Außerdem haben sie Schulungen zum Thema Teamfähigkeit. Ihnen ist es wichtig, dass Vertrauen zwischen den Teammitgliedern herrscht.
Seit 2011 sind die Trauben und die Bodega FLO-zertifiziert. Ein Teil des Anbaus findet schon nach biologischen Standards statt.