Unser Herkunftskaffee für Weltläden – FAQ

Anna Wolf

Ein Beitrag von

mehr Beiträge von

Der Colombian Specialty - kein herkömmlicher Kaffee

Der Colombian Specialty ist nicht nur bio und fair, sondern auch komplett in Kolumbien von der Kooperative Red Ecolsierra hergestellt: Vom Anbau, über die Röstung bis hin zur Verpackung. Damit ist er ein Kaffee mit voller Wertschöpfung im Herkunftsland – eben 100 % made in Colombia!

Der Kaffee ist ein geschmackvoller Spezialitätenkaffee in höchster Qualität. Red Ecolsierra hat viel Erfahrung beim Rösten des eigenen Kaffees und hat einen eigenen Röster, der die gleichbleibende Qualität und Geschmack der Kaffees ständig prüft.

Und nicht nur das macht die Kaffees besonders. Wir verkaufen den Kaffee zu einem Preis, den Du selbst bestimmst – als Weltladen oder als Endkund*innen im Laden oder im Online-Shop.

Wir möchten Euch einladen, die Aktion in Euren Laden zu tragen und auch Eure Kund*innen wählen zu lassen.

Um Euch die Aktion so einfach wie möglich zu machen, beantworten wir Euch hier die wichtigsten  Fragen.

Herkunftskaffee für Weltläden – FAQ

Wie bestimme ich den Preis im El Puente Online-Shop?

In unserem Online-Shop findet Ihr bei dem Kaffee einen Regler, der verschiedene Preise anzeigt. Verschiebt den Regler und seht, was Ihr mit dem gewählten Preis bewirkt.

Können wir als Weltladen ebenfalls den Preis selbst bestimmen?

Klar! Egal ob Weltladen oder Endkund*in. Ihr könnt den Preis selbst bestimmen! Was ist es Euch wert?

Gilt unser gewohnter Kundenrabatt für jeden Preis?

Ja, ganz egal welchen Preis Ihr wählt – Euer Kundenrabatt wird anhand des gewählten Preises berechnet und davon abgezogen. Den endgültigen Preis seht Ihr wie gewohnt in Eurem Warenkorb, wenn Ihr eingeloggt seid.

Bei welchen Produkten darf ich den Preis selbst bestimmen?

Zunächst gilt die Aktion mit dem selbstbestimmten Preis nur für die Kaffees „Clara“ und „Canela“ aus Kolumbien. Wer weiß? Bei Zuspruch könnten wir diese Aktion auch auf andere Produkte ausweiten.

Clara - Hell geröstet, lieblich im Geschmack

Clara, der helle Kaffee, ist auch auf Grund seiner Röstung eine echte Spezialität. Durch die helle Röstung der Bohnen werden die lieblichen, fruchtigen Noten besonders betont. Für Liebhaber*innen und Experimentierfreudige! Als Bohne oder gemahlen.

ko2-13-130/133
Clara Bio-Kaffee
geröstet im Herkunftsland
250 g gemahlen /Bohne

BESTIMME DEN PREIS SELBST

Zum Online-Shop

Canela - Fruchtig mit feiner Kakao-Note

Canela - der Zimtfarbene. Die Bohne haben einen warmen gold-braunen Ton. Ein fruchtiger Kaffee mit feiner Kakao-Note. Unser All-Time-Favourite. Erhältlich gemahlen oder als Bohne.

ko2-13-140/143
Canela
geröstet im Herkunftsland
250 g gemahlen/Bohne

BESTIMME DEN PREIS SELBST

Zum Online-Shop

Welche Schritte der Verarbeitung werden im Herkunftsland durchgeführt?

Die Kaffeekooperative Red Ecolsierra führt alle Schritte der Verarbeitung in Kolumbien durch. Dazu gehört: die Pflege der Kaffeesträucher, die Ernte der Kaffeekirschen, die Verarbeitung der Kaffeekirschen zu Kaffeebohnen, die Röstung der Kaffeebohnen für die verschiedenen Sorten, das Mahlen der gerösteten Bohnen und das Verpacken des fertigen Kaffees.

Wie machen wir die Endkund*innen im Weltladen auf die Aktion aufmerksam?

Wir haben Materialien erstellt, die es Euch leicht machen sollen, Endkund*innen zu informieren. Der Flyer mat-20-022 erklärt, was „volle Wertschöpfung im Herkunftsland“ bedeutet und warum sie wichtig ist. Auch die Preise, aus denen die Kund*innen wählen können, sind dort beschrieben. Die Plakate in A1 mat-10-022 und A3 mat-10-021 könnt Ihr als Kund*innenstopper im Aufsteller nutzen oder direkt beim Produkt. Auch die Postkarte mat-70-002 unterstützt die Aktion direkt beim Produkt oder am Verkaufstresen.

Gerne unterstützen wir Euch mit Infos für Eure Werbeaktionen. Meldet Euch bei uns via info@el-puente.de.

Was passiert mit dem Mehrpreis?

Mit 5,90 € sind alle Kosten – bei Red Ecolsierra und bei uns – gedeckt und alle Prämien gezahlt. Jeder Cent, der darüber hinaus eingenommen wird, geht gesammelt direkt an Red Ecolsierra. Die Kooperative bestimmt selbstständig, was mit dem Geld passiert. Sie investieren es in Absprache mit den Kaffeebäuer*innen in soziale Projekte, technische Geräte, Bildungsarbeit oder andere Bereiche.

Was passiert, wenn „zu wenig“ gezahlt wird?

Diese Aktion ist auch für uns ein Experiment. Es kann vorkommen, dass Kund*innen einen der niedrigeren Preise wählen. Das ist erlaubt. Gleichzeitig kann es auch eine Diskussion anregen, in der – mithilfe des Flyers – erklärt werden kann, was ein geringer Preis für Euch, uns und die Kooperative bedeutet.
Die allgemeine Erfahrung mit einer Selbstbestimmung von Preisen zeigt jedoch, dass Kund*innen oft bereit sind, mehr als den erforderlichen Betrag zu zahlen. Macht mit und seid gespannt auf die Reaktionen.

Teilt Eure Erfahrungen mit uns. Berichtet uns via info@el-puente.de.

Wie schicken Weltläden die überschüssigen Einnahmen durch die Aktion an El Puente?

Alle Einnahmen, die über Eure Kostendeckung zum Herkunftskaffee hinausgehen, werden an Red Ecolsierra weitergegeben. Dafür solltet Ihr uns die Überschüsse überweisen. Wir sammeln das Geld und geben es an die Kooperative weiter.

Von den Überschüssen - also der Differenz des von Euch bei uns gezahlten Preises und des von Euch eingenommenen Preises - solltet Ihr noch 7 % MwSt. abziehen. Den Nettobetrag überweist Ihr dann an:

El Puente e.V.
DE79 2595 0130 0000 0370 02
Sparkasse HGP

Verwendungszweck: Herkunftskaffee plus Kdn.Nr.:

Ihr habt weitere Fragen?

Schickt uns Eure Fragen!
Wir freuen uns über Anregungen, Lob und Eure Erfahrungen.

Eure Anprechpartner*innen im Vertrieb

Ähnliche Beiträge