FAIR GIFT

Die indische Fairhandels-Organisation Fair Gift unterstützt etwa fünfzehn Produzentengruppen in Südindien bei der Vermarktung und dem Verkauf ihrer Handwerksprodukte.



Faire Geschenke: Von Kunsthandwerk bis Palmzucker


Der Name Fair Gift bedeutet "Faires Geschenk" und ist somit Programm. Die Organisation wurde 2013 gegründet und hat sich das Ziel gesetzt, den Bekanntheitsgrad des Fairen Handels zu vergrößern und den Markt für indisches Kunsthandwerk auszubauen. Fair Gift arbeitet mit verschiedenen Produzentengruppen zusammen, die unter anderem Räucherstäbchen, Spielzeug, Keramik, Textilien oder Palm Kandis herstellen. Zudem hilft Fair Gift ihnen bei der Verpackung und dem Export der Waren und informiert sie in regelmäßigen Workshops über Fairhandels-Themen.



Designentwicklung und Fortbildung


Fair Gift unterstützt in Designfragen und in der Produktentwicklung. Eine der Kunsthandwerker ist Mrs. Sudha. Sie ist 35 Jahre alt und stellt Papierlampenschirme her. Ihr Einkommen ist das Haupteinkommen der Familie. Heute bildet sie auch andere Kunsthandwerker in der Technik der Herstellung der Lampenschirme aus.