fbpx

Folkdays

Unsere Produzenten



CARAO


Das Carao Schmuckdesign-Studio wurde mit dem Ziel gegründet, das kulturelle Erbe der Länder zu bewahren und sichere, gute Einkommen für traditionelle Kunsthandwerker*innen zu schaffen. Die Kunsthandwerker*innen, mit denen Carao zusammenarbeitet, nutzen traditionelle Techniken. Für die handgefertigten Schmuckstücke schöpfen sie die Inspiration aus ihrem kulturellen Erbe und lassen diese mit zeitgenössischen Einflüssen zusammenfließen.

Chiban Leather


Bei Chiban Leather handelt es sich um ein Leder produzierendes Unternehmen, das in Addis Abeba, der Hauptstadt Äthiopiens, ansässig ist und den Fokus auf soziale Aspekte richtet. Die Gründerin Eden Gelan möchte marginalisierten und benachteiligten Jugendlichen einen Arbeitsplatz, die normalerweise in den Randbezirken der Stadt leben und wenig Zukunftsperspektive haben, ermöglichen. Pflegehinweis: Für möglichst nachhaltige Freude imprägniere die Tasche gegen mit einem Lederspray.

Royal Knit


Das Familienunternehmen Royal Knit wurde von Benita und Sebastián gegründet, die zuvor als Lehrer*innen mit den indigenen Gemeinden rund um den Titicacasee in der Altiplano-Region von Peru arbeiteten. Sie gründeten Royal Knit, um die alten Webtechniken am Leben zu erhalten und durch den internationalen Vertrieb die Einkommensmöglichkeiten der Kunsthandwerker*innen zu vergrößern. Das Unternehmen arbeitet mit Weber*innen in unterschiedlichen Regionen Perus zusammen. Royal Knit ist Mitglied der World Fair Trade Organization (WFTO).

Sidai Designs


„Sidai“ bedeutet auf Maa, der Sprache der Maasai, „wunderschön“ – und genau das ist jedes einzelne Schmuckstück, das die aktuell rund 120 für Sidai arbeitenden Frauen der Maasai aus Glasperlen fertigen. Schmuck hat in der Kultur der Maasai einen hohen Stellenwert und so auch die Techniken, mit denen dieser in Handarbeit entsteht. Der vielfältige Glasperlenschmuck von Sidai Designs wurzelt deshalb in seiner Herstellung tief in den traditionellen Perlenstickerei-Techniken der tansanischen Maasai. Sidai Designs und die dazugehörige NGO Sidai Maasai Women Organization wurden 2011 von Eszter Rabin und Rebecca Olivia Moore in Tansania gegründet.

Taec Laos


Diese Taschen werden von 30 Familien aus Kunsthandwerker*innen der Khmu, die in Laos leben, aus Urwald-Lianen gehäkelt. Sie sind trotz ihrer filigranen Optik sehr stabil. Die ethnische Gruppe der Khmu, die im Bergland von Nordlaos und auch in den angrenzenden Gebieten im Süden Chinas, in Vietnam und Thailand siedelt, ist bekannt für ihr genaues Wissen über den Urwald – um seine Materialien hat sich die dortige Handwerkskunst entwickelt. Für die Logistik arbeiten wir eng mit dem Traditional Arts and Ethnology Centre (TAEC) zusammen.