Kolumbianische Kaffeeproduzenten

Dieser Kaffee stammt von kolumbianischen Kleinbauern des Netzwerks „RedEcolsierra“. In dem Netzwerk haben sich 36 gemeinnützige Initiativen von Bauernfamilien indigener und afro-kolumbianischer Abstammung organisiert.

Die Mitglieder bauen Bio-Kaffee in schonenden Mischkulturen an. Außerdem kultivieren viele Mitglieder auch Kakao, Rohrzucker, Früchte und Gemüse. Einige betreiben zudem eine eigene Honig-Produktion.

Ecolsierra stellt den Kleinbauern technische Beratungen, Schulungen und materielle Unterstützung für Anbau, Produktion und Handel zur Verfügung.

Da die einzelnen Kooperativen teils sehr weit voneinander entfernt liegen, wählen ihre Mitglieder Vertreter in den Vorstand. Auf diese Weise nehmen die Produzenten demokratisch an Entscheidungsprozessen teil. Beispielsweise legen die Kooperativen selbst fest, wofür die Prämienzahlungen aus dem Fairen Handel investiert werden. In eigener Verantwortung sorgen die Bauern so für eine Verbesserung der Lebensbedingungen ihrer Kinder.