Manos Amigas

Manos Amigas ist eine peruanische Vermarktungs- und Exportorganisation, die für das traditionelle Kunsthandwerk sozial benachteiligter Produzenten einen Marktzugang schafft. Durch die Einnahmen aus dem Fairen Handel können u. a. Produktionen vorfinanziert und auch die lokale Bevölkerung unterstützt werden.

1991 gegründet, ist die Organisation Manos Amigas heute Mitglied der WFTO. Bei über 80 Produzentengruppen, profitieren ca. 480 Kunsthandwerker von der Arbeit der Organisation. Neben den Vermarktungs- und Exportaufgaben bietet Manos Amigas auch Fortbildungsmöglichkeiten im Bereich Produktqualität, sowie Förderungen in technischen und betriebswirtschaftlichen Qualifikationen an.

Die Produzenten arbeiten meist zu Hause oder in eigenen Werkstätten. Einzelne Werkstätten konnten durch Manos Amigas erneuert und vergrößert werden.
Dir Produzenten erhalten eine 50 %ige Vorfinanzierung ihrer Produktion und werden nach der Kontrolle der abgelieferten Ware sofort bezahlt. 20 % der Einnahmen von Manos Amigas fließen in ein Projekt für in extremer Armut lebende Kinder: sie erhalten ein regelmäßiges Frühstück, Schuluniformen und Schuhe. Der übrig bleibende Gewinn wird reinvestiert.

Hauptprodukte der Organisation sind der hochwertige Silberschmuck, die traditionellen Holzschnitzereien und Kunsthandwerk aus Keramik. Das von Manos Amigas vermarktete Kunsthandwerk reflektiert das Leben in den Bergen, die typischen regional verschiedenen Trachten und die Flora und Fauna der Anden. In allen Phasen der Zusammenarbeit mit den Produzenten ist es Manos Amigas wichtig, dass die Produzenten erleben, dass sie gleichberechtigte Partner sind, dass Fairer Handel nur auf partnerschaftliche Weise möglich ist – und dass sie erfahren, dass auf Partnerschaft basierender Handel für alle den größten Nutzen hat.