New Sadle

Die nepalesische Organisation New Sadle schafft vor allem für Leprakranke eine Perspektive, da sie im Alltag und auf dem Arbeitsmarkt häufig Diskriminierung erfahren.

In kaum einem anderen Land gibt es mehr Lepraerkrankungen als in Nepal. Bei New Sadle können sie arbeiten und sich eine eigene Existenz aufbauen. Leprakranke werden aus Angst vor Ansteckung oft als Aussätzige behandelt und die Kranken haben keine Chance auf dem Arbeitsmarkt. Auch nachdem die Krankheit geheilt ist, werden sie weiterhin stigmatisiert.

Ziel von New Sadle ist es, Menschen mit Lepra, Polio oder anderen Krankheiten zu fördern. Durch ein eigenes regelmäßiges Einkommen sollen sie selbstständig für sich sorgen können. Über 100 Produzenten arbeiten für New Sadle, erhalten eine Krankenversicherung und existenzsichernden Lohn. Außerdem verfügt New Sadle über ein eigenes Altenzentrum wo ältere Menschen versorgt und gepflegt werden.